Anwendungsgebiete

Physiotherapie wird bei vielen Erkrankungen und Einschränkungen des Bewegungsappartes erfolgreich angewendet. 

  • Erkrankungen von Muskeln, Sehnen und Bändern
  • Arthrosen
  • Degenerative Gelenkserkrankungen, wie z.B. Hüft- oder Ellbogendysplasien, Patellaluxationen
  • Probleme der Wirbelsäule, z.B. Bandscheibenprobleme, Spondylose, Cauda Equina Kompressionssyndrom, etc.
  • Lähmungserscheinungen
  • Erhalt und Aufbau der Muskulatur nach Verletzungen, nach Operationen oder bei Bewegungseinschränkungen
  • Vor und nach operativen Eingriffen (z.B. Kreuzbandriss) zur rascheren Wieder-herstellung normaler Bewegungsabläufe
  • Linderung von Altersbeschwerden (z.B. Atembeschwerden oder Beschwerden infolge eingeschränkter Beweglichkeit)
  • Allgemeine Schmerzlinderung
  • Überlastungserscheinungen bei Sport- & Arbeitshunden
  • Narbenbehandlung
  • Ödeme

Physiotherapie ist eine begleitende Therapiemethode. Als Hundephysiotherapeutin stelle ich keine Diagnosen. Hundephysiotherapie ersetzt also nicht den Gang zum Tierarzt oder andere tierärztliche Therapien.

Anrufen
Email
Info